+32 (2) 646 31 11 translat@pauljanssens.be

ALLGEMEINEN LIEFER- UND ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

Auf unsere Rechnungen sind die nachstehenden Allgemeinen Liefer- und Zahlungsbedingungen anzuwenden. 
Sie sind auf der Rückseite unserer Rechnungen angegeben.

Allgemeines

Soweit nichts anderes mit den Kunden vereinbart ist, gelten die nachstehenden Verkaufsbedingungen zwischen den Parteien, unbeschadet aller Allgemeinen Einkaufsbedingungen, die diesen Bedingungen widersprechen.

Eigentumsübergang und Urheberrechte

Der Übergang des Eigentums an der Übersetzung und den damit verbundenen geistigen Eigentumsrechten erfolgt nach vollständiger Bezahlung der Rechnung und nicht bei Lieferung der Übersetzung, auch dann nicht, wenn die Übersetzung vor der Bezahlung geliefert wird. Bei Missbrauch, zum Beispiel wenn ein Kunde die Rechnung oder die Übersetzung auch nur teilweise beanstandet, die Übersetzung aber trotzdem verwendet, hat Paul Janssens nv das Recht, einen pauschalen Schadensersatz in Höhe von 1.700 € zu verlangen, unbeschadet des Rechts, Klage wegen Urheberrechtsverletzung einzureichen.

Rechnungen

Unsere Rechnungen sind bar zu bezahlen.

Wird eine Rechnung nicht innerhalb von acht Tagen ab dem Rechnungsdatum bezahlt, werden von Rechts wegen und ohne Inverzugsetzung Zinsen in Höhe von 12 % p.a. fällig, unbeschadet sonstiger Schadensersatzansprüche.

Bei Nichtzahlung erhöht sich der Rechnungsbetrag um einen Schadensersatz in Höhe von 15 % des fälligen Betrags, mindestens aber um 250 €, unbeschadet etwaiger weiterer Schadensersatzforderungen.

Beanstandungen

Beanstandungen bezüglich einer Übersetzung müssen uns innerhalb von fünf Tagen nach ihrer Lieferung per Einschreiben mitgeteilt werden; eine Kopie dieses Einschreibens ist uns per Fax oder E-Mail zu übermitteln.

Beanstandungen, die uns nach diesem Zeitpunkt erreichen oder unbegründet sind, werden als nichtig angesehen.

Prüfkosten, die durch unbegründete Beanstandungen entstehen, gehen zulasten des Kunden.

Das Büro haftet nicht, wenn in der Übersetzung nicht der typische Jargon oder die spezifische Terminologie eines Unternehmens oder Kunden verwendet wird, sofern der Kunde uns diesen Jargon oder diese Terminologie nicht vorab mitgeteilt hat.

Anfechtungen

Etwaige Anfechtungen in Bezug auf Rechnungen werden nur dann berücksichtigt, wenn sie uns innerhalb von acht Tagen nach dem Rechnungsdatum per Einschreiben mitgeteilt werden.

Beanstandungen können nicht von Rechts wegen zur Anfechtung einer Rechnung führen.Gemäß dem Rechtsgrundsatz „Ausführung in natura eines Vertrags hat Vorrang vor der Ausführung durch Äquivalent(*)“, mit anderen Worten, bei mangelhafter Lieferung aus gleichwelchem Grund muss dem Lieferanten zunächst die Möglichkeit geboten werden, seinen Fehler zu korrigieren, bevor von einer geminderten oder vollständig angefochtenen Rechnung die Rede sein kann.

(*) Siehe:

Urteile des Kassationshof vom 5.01.1968 und vom 30.01.1965

Urteil des Berufungsgerichts Lüttich vom 15.06.1995

Haftung

Sofern Paul Janssens nv dennoch haftbar sein sollte, bleibt diese Haftung auf den Rechnungsbetrag beschränkt.

Zuständiges Gericht

Alle diesbezüglichen Meinungsverschiedenheiten werden ausschließlich durch die Gerichte in Brüssel beigelegt.Es gilt belgisches Recht.

 

ALLGEMEINE INFORMATIONEN ZUR ARBEITSWEISE

Zur Information wird auf der Rückseite unserer Rechnungen auf die nachstehende Arbeitsweise hingewiesen.

 

Kostenvoranschläge

Wir legen Ihnen unseren Kostenvoranschlag kostenlos innerhalb von 2 Stunden nach Ihrer Anfrage vor.Komplexe und zeitintensive Kostenvoranschläge für komplexe Aufträge können zum Stundensatz von 65 €, zuzüglich Kosten, in Rechnung gestellt werden; diese Kosten werden bei Auftragserteilung vom Rechnungsbetrag abgezogen.

Der Preis kann auf verschiedene Weise geschätzt werden.Bei unserer üblichen Methode schätzen wir den Preis auf der Grundlage der Länge des Ausgangstextes (Anzahl der Zeilen à 55 Anschlägen) mit einer Marge von plus/minus 10-20 % je nach Sprachenkombination.Eine derartige Preisschätzung ergibt daher nur ein ungefähres Ergebnis.Für eine schnelle Kostenschätzung benötigen wir eine Word-Version des Ausgangstextes.

Auf Wunsch des Kunden können wir unser Angebot auch auf der Anzahl Wörter des Ausgangstextes erstellen.Wenn dies nicht gewünscht ist, geben unsere Kostenvoranschläge den ungefähren Preis wieder&nbps;: Die Länge der Übersetzung und somit der Preis werden geschätzt.

Vorschüsse

In der Regel verlangen wir weder eine vollständige noch teilweise Vorauszahlung, bevor mit der Übersetzung beginnen.

Preisaufschläge

Für Eilaufträge, kompliziertes Layout, ausführliches und zeitintensives Einfügen von Zahlen und technischen Codes können Aufschläge berechnet werden.Ebenso für sehr schwere Texte, die mit aufwändigen Recherchen verbunden sind.

Vereidigte Übersetzungen (+30 %)

Preisaufschläge werden stets im Voraus mit dem Kunden besprochen und vereinbart.

Stornierungen

Übersetzungen:

Für die Stornierung einer Übersetzung während der Ausführung wird über den Betrag des bereits vor der Stornierung übersetzten Teils hinaus kein Schadensersatz fällig.

Dolmetschaufträge:

Bei Dolmetschaufträgen mit Konferenzdolmetschern gelten, sofern nichts anderes vereinbart ist, folgende Bedingungen :

Stornierung

  • bis drei Wochen vor Ausführung :kostenlos
  • zwischen drei Wochen und einer Woche vor Ausführung : 10 % des Preises
  • bis zu einer Woche im Voraus :Vergütung in Höhe von 30 % des Preises
  • bis zu 2 Tagen vor dem Termin :Vergütung in Höhe von 75 % des Preises
  • am Tag selbst :100 %